Malediven: Urlaub im Paradies

Die Malediven sind der perfekte Ort, um die Seele baumeln zu lassen und dem Alltagsstress zu entfliehen. Ein Paradies mit türkisblauem Wasser, puderfeinen Sandstränden und einem luxuriösen Robinson-Crusoe-Feeling. Lasst uns die Reise beginnen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Zu den Malediven gehören etwa 1200 Inseln, wovon ca. 220 von Einheimischen bewohnt und etwa 90 für touristische Zwecke genutzt werden. Faszinierend ist die tägliche Versorgung: Das Wasser wird selbst aufbereitet, der Strom von Generatoren erzeugt und manchmal wird auch Obst und Gemüse angebaut – wirklich beeindruckend, darüber denkt man im ersten Moment überhaupt nicht nach. Tourismus ist, neben der Fischerei, eine der Haupteinnahmequellen.


Das Resort

Wir haben uns für das Ayada Maldives Resort entschieden (gefunden über Secret Escapes). Es befindet sich 500 km südlich von Malé, im Gaafu Dhaalu Atoll. Die Anreise hat es in sich: Zuerst mit dem Flugzeug nach Malé, danach einen einstündigen Inlandsflug und zum Abschluss noch eine Fahrt mit dem Speedboat. Aber die Reise lohnt sich definitiv – einmal überstanden, ist man im Paradies angekommen. Empfangen wird man mit Trommelwirbel und erfrischendem Kokoswasser. Die Anlage ist sehr gepflegt, die Zimmer ansprechend, das Personal überaus hilfsbereit und immer gut gelaunt. Das Essen im Resort ist ein absolutes Highlight: es gibt eine große Auswahl und die Qualität ist immer top.

Ayada Maldives_1Ayada Maldives_2Ayada Maldives_3Ayada Maldives_5

TIPP: Die Ocean-Villas (neben den Beach- und Garden-Villas) sind echt ein Erlebnis. Ich würde raten den Mehrpreis für die Ocean-Villa zu investieren. Es gibt Treppen, die direkt ins Meer führen und man kann auf einer Hängematte über dem Wasser relaxen. Man fällt sprichwörtlich vom Bett, über den Infinitiy Pool, ins Meer. Vom Bad aus kann man die Fische beobachten, so entgeht einem wirklich gar nichts.


Fauna und Flora

Die Unterwasserwelt bietet eine tolle Vielfalt an Fischen und Korallen. Mehr dazu findet ihr unter der Kategorie „Bewegtes Leben“ im Beitrag „Die faszinierende Unterwasserwelt der Malediven„. Aber nicht nur im Wasser, sondern auch am Land, kann man das Tierreich erkunden. Es gibt kreischende Flughunde, Einsiedlerkrebse, Krabben und Geckos. Die Flora an Land beschränkt sich hauptsächlich auf Kokospalmen, üppige Vegetation und Strand.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Aktivtäten

Wenn man Urlaub auf den Malediven macht, muss einem natürlich bewusst sein, dass man sich auf einer einsamen Insel im indischen Ozean befindet. Es gibt Meer, Strand und die Insel. Andere Gäste haben über Langeweile geklagt, aber auch nach 12 Tagen sind uns die Ideen für Aktivitäten nicht ausgegangen. Neben Relaxen und Sonne bietet das Resort viele Möglichkeiten für den Zeitvertreib. Es gibt Tischtennis, Tennis, Beachvolleyball, Billard, Laufmöglichkeiten, ein Gym, Spa-Treatments, organisierte Ausflüge, unterschiedlichste Wassersportarten und vieles mehr. Oft haben wir Taucherbrille, Schnorchel und Flossen geschnappt und das Hausriff erkundet. Hat man sich bis zur Riffkante hinaus gewagt, kann man viele bunte Fische beobachten und ab und zu kommt auch mal ein Schwarzspitzen-Riffhai vorbei, um „Hai“ zu sagen.

 

Es war ein toller Urlaub mit aufregenden Erlebnissen und vielen entspannten Stunden. Zum Schluss noch ein paar Tipps und Fakten zum Download: Malediven Factsheet. Warst du schon einmal auf den Malediven? Was waren deine Erlebnisse? Wenn nicht, planst du einen Trip?

Ich würde mich über ein Kommentar sehr freuen!

Viel Erholung im Paradies,

wünscht dir Joyce

Zimmer_4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s